Der Lotze-Blog

 

Blogbuch-Eintrag: 19.02.2018

Whitepaper? Ich seh‘ rot!

Seit langer Zeit ganz vorne im Bullshit-Bingo und fast täglich im Posteingang bei jedem beliebigen Newsletter-Bezieher: das Whitepaper. Ich weiß nicht, wann genau die ersten Whitepapers auftauchten. Und wer auf die Idee kam, kleine Besinnungsaufsätze mit halb wissenschaftlichem Inhalt auf den Namen Whitepaper zu taufen. Ich weiß nur: Sie werden immer mehr. Und sie nerven.

Banal bis dämlich

Als wiss- und lernbegieriger Konsument habe ich schon diverse Whitepaper-Buttons angeklickt. Da erscheint in der Regel erstmal gar nichts – außer der freundlichen Bitte, vor dem Wissenszuwachs einige wichtige persönliche Daten preiszugeben. Zähneknirschend gibt der Bildungshungrige seine Personalien preis. Und kann wenig später ein Whitepaper herunterladen, das je nach Anbieter inhaltlich deutlich variiert: von überraschend spannend über überraschend banal bis hin zu überraschend dämlich.

Der Aufpreis ist heiß

In einigen Fällen ist es mit dem Download aber nicht getan. So rief vor einiger Zeit der Anbieter eines Whitepapers an – ein Kommunikationsdienst, dessen Download an Allgemeinplätzchen nichts zu wünschen ließ. Ich hätte mir, so der Anrufer, das Whitepaper heruntergeladen und noch sicherlich einige Fragen. Die könne er rasch und gegen einen entsprechenden Aufpreis liefern.

Grundlagen des Marketing

Gern hätte ich dem aufdringlichen Menschen am anderen Ende der Leitung ein Whitepaper zum Thema „Die zehn Grundregeln des Telefonmarketings. Regel 1: Erzähl‘ keinen Unsinn“ aufgedrängt. So aber legte ich relativ rasch und mit kurzer Verabschiedungsformel auf. Ohne Erfolg: Gestern rief nach drei Monaten erneut ein Vertreter besagten Kommunikationsdienstes an. Ich hätte da ja ein Whitepaper heruntergeladen und er wollte mal fragen… Die Kommunikation endet dann relativ abrupt – meinerseits.

Schwarze Schafe bei Whitepapers

Leider gehören Whitepaper noch immer zu den gängigen Instrumenten des Marketing. Leider, weil so viele gute Ansätze und lesenswerte Ideen in der Masse schwarzer Whitepaper-Schafe (sic!) untergehen. Schade. Vielleicht sollte man mal zu diesem Thema ein Whitepaper verfassen …

Wolfram Lotze

Lust auf meine Sportglossen? Gibt’s hier: Abseits aller Vernunft